Ditz Fejer, 1974 in Bruck an der Mur geboren, arbeitet als freier Fotograf in den Bereichen Architektur, Kunst und Kultur. Seine Arbeiten wurden mehrfach international ausgezeichnet, ausgestellt und in Magazinen und Büchern publiziert. Er ist unter anderem Träger des Henning Larsen Space Image Award Copenhagen. 

 

Publikationen: 100 Häuser, 9th Magazine, Architektur Aktuell, Architektur & Bauforum, Bob Magazin, Die Untoten von Neuberg, Die Zeit, ECB-Annuall Photography Award 2006, Fleisch Magazin, Grundrissatlas, Home, Indie Magazin, Move Magazin, Pure Austrian Design, Kontrast, OpusC, Pathfinder, Rojo, AZW, Wiener, Spot on Wien, TAZ, Wald Magazin

 

Kunden: Architektur Zentrum Wien, Architectural Association School – London, ARGE Krischanitz, Atzwanger, Belverdere, BIG, BIG–Art, Ecowatt, Fibre C, Hofmobiliendepot, Hörmann, Infineon, Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark, Kohlmaier, Kram Weisshaar, Kunsthistorisches Museum Wien, Lucy d, MAK, Maximilian Eisenköck Architekt, Media Consult, OMV, pura facades, Pure Austrian Design, Red Bull, Rieder Smart Elements, Steirischer Herbst, Steiner 1888, Superpower, Triendl und Fessler Architekten, Ulrich Stöckl Architekt, Universalmuseum Joanneum, Unit f, Voestalpine, Vienna Design Week, Walkingchair, Weichenberger Architects, Wiener Festwochen